Pyramiden von Gizeh - Weltwunder der Antike II

Pyramiden von Gizeh - Weltwunder der Antike II

10.421 5

Hans-Josef Werle


Premium (Pro), Neunkirchen

Pyramiden von Gizeh - Weltwunder der Antike II

Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten gehören zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheit. Sie stehen am westlichen Rand des Niltals, etwa acht Kilometer südwestlich der Stadt Gizeh (Gîza). Sie sind rund 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt und sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike. Sie zählen seit 1979 zum Weltkulturerbe.
Das Pyramidenfeld von Gizeh war schon seit der 1. Dynastie ein bedeutender Friedhof. Hier wurden große Mastabas der 1., 2. und 3. Dynastie ausgegraben. Es ist unklar, in welchem Umfang durch den späteren Friedhof und die Pyramiden der vierten Dynastie solche alten Gräber zerstört wurden.
Die Pyramiden von Gizeh entstanden etwa von 2620 bis 2500 v. Chr. in der 4. Dynastie. Sie wurden auf einem rund 1000 mal 2000 m großen Kalksteinplateau errichtet, wobei mit dem Bau der Pyramiden Nebenpyramiden, Tempelanlagen, Gräberfelder und Arbeiterdörfer entstanden. Bemerkenswert ist, dass beim Bau der Pyramiden keinerlei beräderte Fuhrwerke zum Einsatz kamen, obwohl die Ägypter das Rad zu dieser Zeit wahrscheinlich bereits kannten.
(Text Auszüge: Wikipedia)

------ Dieses Foto entstand vor über 30 Jahren bei einer großen Rundreise durch Ägypten von Kairo bis runter nach Abu Simbel und wurde von mir mit einem Flachbettscanner digitalisiert. Ich bitte die nicht optimale Qualität zu entschuldigen. Aber ich wollte es einfach mal zeigen. -------

Verwendete Kamera und Objektive:
Nikon FE2 - Nikkor MF 24mm f2.8 - Nikkor MF 50mm f1.8 – Nikkor MF 35-105mm f/3,5-4,5

Commenti 5