Ritorna alla lista
Lesen, lesen, - lesen bildet ...

Lesen, lesen, - lesen bildet ...

2.653 39

Insulaire


Premium (World), Ile de Ré

Lesen, lesen, - lesen bildet ...

Rechtschreibung und Interpunktion
scheinen heutzutage für viele ein Buch mit sieben Siegeln zu sein.

Commenti 39

  • Marina Luise 14/02/2023 8:28

    Ich mag das Strandfundfischskelett!
  • Marina Luise 14/02/2023 8:27

    Es gibt auch viele, die bereits feststehende Wendungen nicht mehr beherrschen ( 'Ein Buch mit sieben Seiten') oder den Unterschied zwischen Akkusativ (Wen-Fall) und Dativ (Wem-Fall) nicht mehr hinkriegen (Sie haben Probleme mit deN Dativ)!

    Das ist schon hard-core - dagegen verzeiht man gerne die Interpunktion und Rechtschreibung, die nach inzwischen mindestens drei Reformen, schrägen Werbesprüchen und Sms / Kürzel usw., ziemlich gelitten hat - und ich überspringe das 'Denglish'!
  • Mario Siotto 29/08/2022 18:18

    Cool cette compo
    Amitiés
    Mario
  • skalare 44 30/01/2022 12:07

    nicht nur heutzutage....war zu "meiner Zeit" auch schon so....allerdings ist das mit der Rechtschreibung nach der Rechtschreibungsreform doch etwas komplizierter geworden;-)
    Lg Ursula.....die schon immer gern und alles gelesen hat;-)
  • Raymond M. 02/08/2014 11:46

    ... seht ihr, Insu benützt zum Klardenken flüssigen Gedankenklarspüler, e.g.
    http://fr.sodasan.com/klarspueler.html
  • Insulaire 31/07/2014 23:28

    Flüssig ist oft gut. Über-flüssig weniger.
    :-))
  • Hellmut Hubmann 31/07/2014 22:47

    Es soll im Internet Stellen geben, wo auf Bilder beim Austausch von Gedanken überflüssig sind.
  • Insulaire 31/07/2014 21:13

    Horst,
    auch das Klar-Denken lernte ich durch viel-viel lesen!
    Allerdings wird das Ganze nun nach einem Kilo
    Langusten und drei Glasern Wein etwas schwieriger.
  • Horst Witte 31/07/2014 19:16

    Insu, jetzt bist du evt. aus der Sonne zurück und kannst wieder klarer denken. ;-)))
    Wenn im Haus der Wasserzulauf zur Waschmaschine defekt ist, dann bestellst du doch sicher keinen Schreiner. Will sagen: Für Schreibenlernen bin ich nicht der Schreiner. ;-)))
  • Horst Witte 31/07/2014 19:11

    Barbara,
    viel Worte um wenig.
    Lesen heißt doch auch: Text VERSTEHEN, Barbara. Und da bezweifle ich, ob du richtig "gelesen" hast.

    1. Insus Titel heißt "Rechtschreibung". Da steht nichts von Bildung und Wortschatz.
    Und unverhofft geht´s bei dir um Lesen - und Schreibenlernen. Kapiere ich nicht. UND es geht noch um das Klassenniveau. Tolle Logik der Gedanken.

    2. Logik der Sprache? Teilweise.
    Bsp.: Sie schläft. ´Schläft´ = Tätigkeitswort. Komisch, eigentlich tut sie doch nichts.

    Barbara, mir sträuben sich auch die Nackenhaare ob solcher Unlogik in deiner Gedankenführung.
  • K.P.G. 31/07/2014 19:05

    Heute kommen sie im Netz :-D
  • Horst Witte 31/07/2014 18:49

    Im Bett kann er ja nicht besonders weit gehen.
    Früher, ja früher kam man/frau im Bett. Aber heute?
  • Raymond M. 31/07/2014 18:34

    @Horst Witte: also, "ich gehe im Bett" deutet auf einen Mondsüchtigen hin;
    normalerweise heisst's laut Synonhymen Lexikon: "ich komme im Bett".
  • Insulaire 31/07/2014 16:14

    Für mich gehört das alles zusammen, Horst.
    Und Barbaras Worten stimme ich voll zu.
    Nun aber - gehe ich wieder in der Sonne. :-))
  • Horst Witte 31/07/2014 15:55

    Raymond,
    zum Schmunzeln

    Insu,
    nun kann ich ja ganz gut lesen. ;-)
    Unter deinem Spontanfoto schreibst du von Rechtschreibung und Interpunktion.
    UND plötzlich von Grammatik im Blut. Und Grammatik hat mit Rechtschreibung NICHTS zu tun. Wenn jmd. schreibt "Ich gehe im Bett", dann sind alle Wörter richtig geschrieben. :-)