Ritorna alla lista
Abaddon ist in die Welt getreten

Abaddon ist in die Welt getreten

16.068 13

W.RITTER


Premium (World), Althegnenberg

Abaddon ist in die Welt getreten

Abaddon (hebräisch ?????????, von hebr. abad „Untergang, Vertilgung, Abgrund“ über griech. abaton „Grube“) ist eine mythologische Figur der Bibel. Schon im Alten Testament ist öfter die Rede von Abaddon, immer in engem Zusammenhang mit dem Scheol (Totenreich) (Hi 26,6 EU; 28,22 EU und Ps 88,11 EU). Abaddon wird hier als poetischer Ausdruck für die Unterwelt verwendet.[1] In Hi 28,22 EU treten Abaddon und der Tod bereits als Redende auf.[2]

Im Neuen Testament wird Abaddon vollends personifiziert als ein Name für den „Engel des Abgrunds“ gebraucht (Offb 9,11 EU): Die Offenbarung des Johannes berichtet, dass, nachdem der fünfte Engel des Endgerichts posaunt hatte, ein vom Himmel gefallener „Stern“ (d. h. Engel) auftrat, dem der Schlüssel zum Brunnen des Abgrunds gegeben wurde. Dieser öffnete den Abgrund und aus seinem Rauch kamen Heuschrecken auf die Erde (Offb 9,1-3 EU): „Und hatten über sich einen König, den Engel des Abgrunds, des Name heißt Abaddon, und auf Griechisch hat er den Namen Apollyon.“ (Offb 9,11)[3] Gegen Ende der Apokalypse ist dann die Rede von einem Engel, der den Schlüssel zum Abgrund hat und den Teufel hineinwirft (Offb 20 EU).

Im Rabbinischen Judentum ist Abaddon ein Ort der Verdammnis und Strafort für Sünder.[2]

Die Zeugen Jehovas, gehen aufgrund der Aussage (Offb 20,1–3 EU), wo der Engel des Abgrunds den Teufel in diesen schleudert, davon aus, dass Abaddon Jesus darstellt.[7]

Commenti 13