Ritorna alla lista
146,147 ausgewandert

146,147 ausgewandert

12.089 21

MarkusHildebrandt


Premium (Basic), Oberbayern

146,147 ausgewandert

Die südwestlichen Alpentäler im Piemont sind heute eine der am dünnsten besiedelten Regionen Europas. Die Bevölkerungsverluste durch Ab- und Auswanderung waren bis ins 20. Jahrhundert so groß, dass die vier Nachbartälern Varaita, Maira, Grana und Stura di Demonte den größten zusammenhängenden Entvölkerungsraum der italienischen Alpen darstellten. Allein das Mairatal verlor ab 1871 etwa vier Fünftel seiner Bevölkerung. Geblieben sind zerfallende, sehr malerische Dörfer in denen jedes Haus sein eigene Geschichte erzählen kann. Durch Wander- und Bergtourismus stabilisiert sich in wenigen Gemeinden die Situation wieder etwas.

verlassen
verlassen
MarkusHildebrandt

Commenti 21