Utilizziamo cookies per personalizzare contenuti e inserzioni e per analizzare gli accessi ai nostri siti web. Condividiamo inoltre informazioni sui nostri siti web con i nostri partner per email, pubblicità e analisi. Visualizza i dettagli

Cosa c'è di nuovo?

Rumtreibär


World Membro, memberclub-foto-team (MoD)

Vogelvoliere im Berliner Zoo

für alle diejenigen, die es lieber in Farbe mögen - andere Cam, gleicher Blickwinkel
ist doch auch viel schöner - gelle..... ;-))


Infrarotbilder (wie z.B. hier die große begehbare Vogelvoliere im Berliner Zoo) zeigen die Welt in einem Lichtspektrum, dass für das menschliche Auge in einem nicht sichtbaren Bereich liegt. Infrarotbilder mir Wood-Effekt (Erklärung s.u.) sollten als eine Ergänzung zu den vielfältigen und interessanten Möglichkeiten der Fotografie verstanden werden.
Infrarot geht sogar als V-Clip - hier mal ein Testversuch von mir: https://youtu.be/gaCh4mz9ivY

Zum heutigen Jubiläum nochmals eine "Hommage" an die mannigfaltigen Portfolios die es in der FC zu sehen gibt:

So mancher macht ein HDR, ein anderer liebt es in CK.
Auf sicherer Seite - nie ein Flop, ist immer noch ein TableTop.
Auch Makros werden gern gesehen, die meisten sind auch wunderschön.
Hübsche Models - oft ganz nackt, gibt es zu seh´n im Channel Akt.
Nicht zu vergessen composite, da braucht man zum betrachten Zeit.
Dann gibt es ja noch das Portrait, das ich auch immer gerne seh´.
Stereobilder in 3D, aber nur mit Brille - sonst tun die Augen weh´.
Ein schönes Foto ganz schwarz/weiß, macht´ nicht nur den Betrachter heiß.
Und auch der Ausblick hoch vom Berge, der Blick nach unten (man sieht nur Zwerge)
Panoramafotos das ist klar, sind ebenfalls ganz wunderbar.
Nicht zu vergessen DigiArt, sehenswert und oft ganz smart.
Und nun noch das Fractalius, ist gut gemacht ein Hochgenuss.
Auch Street-Art mit Personen, sich immer wieder lohnen.
So mancher zeigt uns hier Libellen, dass sind die kleinen, flinken schnellen.
Nur die Collagen nicht vergessen, auf die sind einige ganz versessen.
Live on stage mit Musikern sieht man ebenfalls sehr gern.
08/15 Fotos, ich will gerecht sein, müssen auch nicht alle schlecht sein.
Flora, Fauna das ist klar, naturverbunden einfach wunderbar.
*
Noch vieles gäb´ es zu berichten, doch ich hör´ lieber auf zu dichten.
ich zeig´ nun hier ein Infrarot, dies wirkt zuerst ja fast wie tot.
Betrachtet man es nicht nur flüchtig, macht es so manchen richtig süchtig.

mein FC Abschiedsfoto
mein FC Abschiedsfoto
Rumtreibär
jenseits.....
jenseits.....
Rumtreibär
stellt euch nur mal vor.....
stellt euch nur mal vor.....
Rumtreibär
Holzbrücke
Holzbrücke
Rumtreibär

Botanischer Garten in Infrarot
Botanischer Garten in Infrarot
Rumtreibär
1-IMG_4729-001
1-IMG_4729-001
Rumtreibär
IMG_4534-001
IMG_4534-001
Rumtreibär
Infrarotaufnahme - 635nm Filter
Infrarotaufnahme - 635nm Filter
Rumtreibär

1-IMG_4408 xxl
1-IMG_4408 xxl
Rumtreibär


Der Wood-Effekt ist ein Phänomen der Infrarotfotografie. Er ist benannt nach seinem Entdecker Robert Williams Wood (US-amerikanischer Physiker, Erstbeschreibung 1919). Blattgrün erscheint im nahen Infrarot strahlend weiß, da Chlorophyll im infraroten Bereich transparent ist und somit das Licht am in der Pflanze enthaltenen Wasser reflektiert werden kann. Zu einem kleinen Teil hängt der Effekt auch mit der Fluoreszenz des Chlorophylls zusammen, welches kurzwelliges Licht stark absorbiert und wellenlängenverschoben im Infraroten wieder abgibt. Für Pflanzen ist dieser Effekt überlebenswichtig, da eine zu hohe Aufnahme der Infrarotstrahlung der Sonne zum Wärmetod führen würde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wood-Effekt



Bitte keine Bilder in den Anmerkungen verlinken

Commenti 133

Informazione

Sezioni
Cartelle IR - die andere Art
Visto da 11.958
Pubblicato
Lingua
Licenza

Exif

Fotocamera Canon EOS M
Obiettivo EF-M18-55mm f/3.5-5.6 IS STM
Diaframma 5
Tempo di esposizione 1/80
Distanza focale 18.0 mm
ISO 100

Geo