Osterluzeifalter

Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Ritterfalter
deutscher Name : Osterluzeifalter
wissenschaftlicher Name : Zerynthia polyxena
Kennzeichen : Die Grundfärbung der Flügel ist gelb mit vielen schwarzen Flecken und Schleifenbändern. Auf der Oberseite der Hinterflügel befinden sich rote und blaue Flecken, aber nicht auf der Oberseite der Vorderflügel. Auch die Unterseite ist sehr farbenfroh gezeichnet.
Größe : 45 - 55 mm Flügelspannweite
Lebensraum : Heiße, trockene, gras- und gebüschreiche Hänge, im Gebirge bis etwa 1000 m.
Entwicklung : Die Falter fliegen im Frühjahr von Ende April bis Mai. Nach der Paarung legen die Weibchen die Eier auf Blättern der Futterpflanzen, meist auf der Unterseite, ab. Die Raupen leben von Mai bis Juli. Sie sind hellgrau gefärbt und tragen gelbrote Höcker, die behaart sind. Die Verpuppung findet an Stengeln, in der Borke von Bäumen oder auch unter Steinen statt. Die Puppe ist strohfarben und überwintert.
Futterpflanzen der Raupen : Osterluzei (Aristolochia-Arten)
(Quelle : Insekenbox)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/7,1 - 1/250s - ISO200 - freihand aufgestützt - 6.6.2015

Commenti 184

Informazione

Sezione
Cartelle Tagfalter
Visto da 12.388
Pubblicato
Lingua
Licenza

Exif

Fotocamera NIKON D7100
Obiettivo 105.0 mm f/2.8
Diaframma 7.1
Tempo di esposizione 1/250
Distanza focale 105.0 mm
ISO 200