Rimuovere la pubblicità? Diventa adesso Premium!
2.256 17

Die SetterEule


Free Account, Niedersachsen/LK Soltau-Fallingbostel

Meine Joy

*Stone Creeks Valley's Irish Tears of Joy"
15.06.1997 - 13.09.2005

Eine kleine Geschichte:

Normaler Weise suchen sich Menschen ihre Hunde aus. Meine haben sich komischer Weise (und ich bin ihnen dankbar dafür) mich ausgesucht. Auch Joy hat sich mich ausgesucht. Hier die dazugehörige Geschichte:

Das Ehepaar, welches damals eine Irish-Setter-Zucht betrieb, betrieb auch eine Hundeschule. Diese besuchte ich damals mit dem Neufi Mischa. Einmal die Woche war abends Theorie angesagt. Als der Abend dem Ende zuging, und immer noch einige hartgesottene nicht genug bekommen konnten, wurden wir zu ihnen nach Hause eingeladen, um dort noch weiter zu fachsimpeln und noch ein Käffchen zu trinken. Irgendwann wurden dann einige Setter in die Wohnstube hineingelassen.
Ich saß mit meiner Kaffeetasse auf dem Sofi und freute mich über die vielen tollen Hunde. Plötzlich sprang mir einer davon auf den Schoß, schlug mir mit dem Kopf den Pot Kaffee aus der Hand...
War mir natürlich total peinlich, weil alles vor und über mir natürlich alles voll Kaffee geplörrt war. Der Setter saß immer noch bei mir auf dem Schoß und schleckte mir durch mein Gesicht.
Alle anderen Anwesenden erstarrten in ihren Gesprächen und ich dachte... "ohje - wieder so eine Carmen-Aktion, ist ja peinlich" und ich stammelte wohl sowas wie "mhm... tut mir ja leid, ich hol' dann mal nen Lappen"... Woraufhin die Hausherren dann aber meinten: " Nee, das mit dem Kaffee ist schon ok, nur - das ist ja Joy! Die geht nie zu fremden hin und die hat eigentlich vor allen möglichen Menschen Angst"!
Seit diesem Moment war Joy mein aboluter Schatz und jede Minute, die ich dann dort verbrachte (und es wurden viele viele viele), versuchte ich mit Joy zu verbringen. Eines Abends lag Joy mir gegenüber in einem Sessel und starrte mich regelrecht an. Ich hätte heulen können, weil sie so schön war und ihr Name "Irische Tränen der Freude" soooo sehr passte - es schnürte mir fast das Herz zu.

Etwa eineinhalb Jahre später ließen sich das Züchterehepaar scheiden und ich (mittlerweile sehr gute Freundin der beiden) bekam zu meinem Glück Joy! Als Joy zu mir kam war sie 2 1/2 Jahre alt.

Ich werde diese Zeiten nie vergessen und immer in meinem Herzen tragen...

Wir hatten dann sechs wundervolle Jahre miteinander, doch dann kam plötzlich die böse Diagnose und wir hatten einfach keine Chance...
**********************

Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält ständig mich wach
- was Du dann tun musst - tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Dass Du sehr traurig, verstehe ich wohl,
Deine Hand vor Kummer nicht zögern soll.
An diesem Tag - mehr als jemals geschehen -
muss Deine Freundschaft das Schwerste bestehen.

Wir lebten zusammen, in Jahren voll Glück;
Furcht vor dem Muss? Es gibt kein Zurück.
Du möchtest doch nicht, dass ich leide dabei.
Drum gib - wenn die Zeit kommt - bitte mich frei.

Begleite mich dahin, wohin ich gehen muss,
nur, bitte bleib bei mir bis zum Schluss.
Und halte mich fest und red' mir gut zu,
bis meine Augen kommen zur Ruh'.

Mit der Zeit, ich bin sicher, wirst Du es wissen,
es war Deine Liebe, die Du mir erwiesen.
Vertrauendes Wedeln - ein letztes Mal,
Du hast mich befreit, von Schmerzen und Qual.

Und gräme Dich nicht, wenn Du es einst bist,
der Herr dieser schweren Entscheidung ist.
Wir waren beide so innig vereint,
es darf nicht sein, dass Dein Herz um mich weint.

(Verfasser unbekannt)

Ich war bei Joy bis zum letzten Atemzug.
Sie musste leider über das Herz eingeschläfert werden....

Commenti 17

  • Home of the Norfolks 30/07/2006 8:05

    Die Geschichte mit Joy ist wirklich sehr rührend!
    Und es ist immer wieder verdammt schwer, einen geliebten Hund zu verlieren!
    Das kennen wir bei und in der Familie ja leider auch.
    Und wenn meine beiden Schnuffis irgendwann gehen müssen, werde ich verdammt traurig sein....
    Eine schöne Hündin war sie!
    LG Anke
  • Lady Edel 22/06/2006 20:39

    Das ist ein sehr feines Bild.
    LG
    Edel
  • mkphotos 21/06/2006 18:41

    Wieder eine sehr schöne Nostalgieaufnahme der schönen Joy...

    Gefällt!
  • Dolores Bunse 21/06/2006 16:49

    Liebe Carmen,
    wenn ich Deine zeilen lese, dann rinnen mir die Tränen....
    denn auch ich weiß wie es ist die schwerste Entscheidung überhaupt zu fällen und sich damit vom geliebten "Schnuffel" zu trennen....
    Auch ich habe den letzten Atemzug meiner lieben Senta mit erlebt...
    Ich bin froh das ich so stark war mit ihr gemeinsam diesen Weg zu gehen...
    Liebe Carmen Deine Joy und meine Senta und viele andere "Lieblinge" laufen hinter der Regenbogenbrücke freudig und fiedel herum....
    Sie warten auf uns...
    Fühl Dich lieb gedrückt...
    LG Dolores
    Deine Joy war eine tolle und hübsche Hündin... einfach nur traumhaft.
  • Martina Metschulat 20/06/2006 20:32

    Uff, sie ist nur 2 Jahre älter gewesen, als unser Drago...die Zeit geht viel zu schnell. :-(
    Aber bei Euch Carmen, da wird es Zeit. Und zwar für eine neue Freundin für Renwein.
    Das mit unserem Schweden hat sich erledigt, leider.

    Viele liebe Grüsse
    Martina
  • dasAugemachtdasBild 20/06/2006 20:20

    Eine bewegende Geschichte einer wunderbaren Beziehung.
    LG Michael
  • Liba Radova 20/06/2006 15:19

    tolle Hundedame! schöne Pose und Tönung, gut gelungenes Foto und interessanter Text!
    LG Liba
  • Anette St. 20/06/2006 8:47

    Ein wunderschönes Tier und sie wird ihren Platz in deinem Herzen behalten!
    Ganz liebe Grüße von Anette mit Nuschka.
  • Constanze Störring 20/06/2006 0:39

    Nostalgie pur ... und eine Ode an Joy ... all' Deine Gefühle für sie liegen in diesem Bild ... ich bin sicher, sie sieht aus dem Hundehimmel Deine Liebeserklärung und wedelt mit der Rute ... wunderschön, Carmen
    Lg
    Constanze
  • Hendrik van Houten 20/06/2006 0:04

    sehr schön - sie wirkt ein wenig schmal !

    lg
    der hendrik
  • Do Ko 20/06/2006 0:02

    Der Blick bricht einem schon das Herz und deine Geschichte noch dazu.

    Gute Nacht!
  • Josef der Elch 20/06/2006 0:00

    Hallo Carmen,
    das ist wirklich traurig! Ich glaube ich muß jetzt schnell zu Doreen ins Bettchen gehen und mich an sie drücken.
    LG Josef
  • T. und B. Kaesekamp 19/06/2006 22:57

    das können wohl nur Hundebesitzer nachempfinden...Und genau diese Erinnerungen wird Dir niemand mehr nehmen können.
    LG Bettina
  • Eva Schwingenschlögl 19/06/2006 22:57

    Wunderschönes Portrait!!!
    Klasse Bearbeitet!!!
    Und mit diesen Bildern wird sie immer in deiner Erinnerung bleiben...
    Vielleicht möchtest du ihr auch einen Platz hier geben:
    ....
    ....
    Eva Schwingenschlögl

    LG Eva
  • Jochen Niemann 19/06/2006 22:53

    Die Welt wurde ein wenig kälter,
    als Du sie verlassen hast.
    Die Farben verloren ein wenig an Glanz,
    als sich Deine Augen für immer schlossen.
    Die Menschheit wurde ein Stückchen ärmer,
    als Deine Seele auf Wanderschaft ging.
    Die Sonne verlor einen Strahl,
    der nur für Dich bestimmt war.
    Und mein Herz
    verlor den Glauben,
    als Deines aufhörte zu schlagen.
    Doch das Universum
    bekam einen neuen Stern dazu.

    finde es passend, waren sicher Deine Gedanken

    LG Jochen