Utilizziamo cookies per personalizzare contenuti e inserzioni e per analizzare gli accessi ai nostri siti web. Condividiamo inoltre informazioni sui nostri siti web con i nostri partner per email, pubblicità e analisi. Visualizza i dettagli

Cosa c'è di nuovo?

Nicola Gehrt


Complete Membro, Schleswig- Holstein

flambiertes Obst

Essen soll zuerst das Auge erfreuen
und dann den Magen.
Johann Wolfgang von Goethe

Commenti 68

  • Dominique BEAUMONT 21/03/2018 13:16

    Superbe capture Nicola!
  • Wernher 15/03/2018 7:52

    Klasse Arrangement...
  • Madame Minolta 13/03/2018 21:07

    Da stimme Ich Goethe zu. Du hast das flambierte Obst sehr schön abgelichtet. Der dezente, farbige Rahmen passt perfekt.
    LG Diana
  • Carl-Peter Herbolzheimer 09/03/2018 2:36

    SPITZENKLASSE
    GrußPeter
  • André Heidner 07/03/2018 14:39

    ... sieht sehr lecker aus ... die Bildqualität wie immer klasse ...LG André
  • Rondina 01/03/2018 11:15

    auch Johann Wolfgang von Goethe waere fuer dein Foto Feuer und Flamme gewesen...
    Eine gelungene Praesentation.
    liebe Gruesse Rondina
  • Rolf Paul Fütterer 28/02/2018 18:12

    Hallo Nicola,
    verzeih, wenn ich beim Anblick dieses großartigen Fotos erst einmal lachen muss. Es weckt bei mir so manche lustige Erinnerung. Als gelernter Koch und Kellner gehörte
    Flambieren zur Ausbildung. Eine Kollegin von mir mußte einen ganz besonderen Gast am Tisch mit flambierten Obst verwöhnen und ich kann ehrlich sagen, dass es wahrlich ein ganz besonderer Gast war. Immer sehr theatralisch und affektiert, nur sich im Mittelpunkt sehend und stets mit einer Frisur a la Mosshammer. Die ganze Stadt spekulierte ob die Haare echt sind oder nicht. Er Selber bestand darauf, die Haare seien Echt.
    Meine noch unerfahrene und ungeübte Lehrlingskollegin
    wärmte wie angewiesen in einem kleinen Kännchen den
    Obstgeist vor, entzündete ihn dann an einer auf dem Servierwagen stehenden brennenden Kerze. Bis dahin alles richtig! Dann jedoch goss sie den brennenden Alkohol mit einem Mal und unter hochziehen der Kanne (so wie im Orient Mokka bereitet wird) über das in der Pfanne vorbereitete karamelisierte Obst. Es gab eine riesige Stichflamme die auch die pompöse Haarpracht erreichte und versengte. Aus Angst die Haare könnten brennen, rieß
    der Gast die Perücke vom Kopf, gleichzeitig hatte die Kellnerin jedoch einen Wasserkrug genutzt um zu Löschen.
    Im Ergebniss, saß dort ein Gast der nicht nur wie gepudert
    drein schaute, nein er sah auch so aus. Wie in alten Filmen zu sehen, wenn der Hochadel die Perücke abnahm, da war nichts mehr außer einigen Haarstummeln.
    Die Ganze Sache hat dem Hotel einiges an Kosten für die Wiedergutmachung gekostet. Die Geschichte ging jedoch
    als No go Lehrbeispiel in die Geschichte des Hauses ein
    und wenn ich mit ehemaligen Kollegen darauf zu sprechen komme, dann müssen wir Lachen, ob wir wolln oder nicht.

    Ich hoffe, deiner war dann richtig lecker und hat dir gut geschmeckt.
    LG Rolf
  • Sigrid Springer 27/02/2018 17:34

    ganz stark, klasse präsentiert !
    LG Sigrid
  • Donna Rosa 25/02/2018 20:10

    einmalige Fotoarbeit in bester Qualität. Top!

    LG Rosa
  • Sabine Junge 25/02/2018 18:50

    Sehr schön gemacht, Nicola!
    Ich entflamme auch so richtig für diese tolle Fotoarbeit!
    LG Sabine
  • PhotoRS 25/02/2018 16:07

    Schöne Fotoarbeit
    LG Roland
  • Momente HH 25/02/2018 15:07

    wie hast du das nun wieder hinbekommen : Super
    lg gine
  • Frank Mühlberg 25/02/2018 15:01

    Tolles Motiv !
    VLG Frank
  • -Matte- 25/02/2018 14:12

    Wow, klasse Idee und super umgesetzt.
    Gruß Matthias
  • Tante Mizzi 25/02/2018 13:37

    Wieder eine klasse Idee und perfekt von Dir umgesetzt !!!
    Liebe Grüße
    Mizzi